Haartransplantation mit BEMEDICS

Haartransplantation Türkei Kosten

Die oberste Maxime des BEMEDICS-Teams ist die 100%ige Zufriedenstellung ihrer Patienten und der Erfüllung ihrer Wünsche auf der Grundlage einer Auslese der „Besten“. 

BEMEDICS vermittelt hochqualitative Haartransplantationen, wodurch Sie natürlich aussehende Haare bekommen. Von außen werden fremde Menschen nicht bemerken, dass Sie sich einer Haarverpflanzung unterzogen haben. Wie Ihre früheren, natürlichen Haare, können Sie Ihre neue Haarpracht kämmen, schneiden oder färben lassen, ohne Angst zu haben, dass diese ausfallen werden. Mit dieser Webseite werden Sie ausführlich über Haartransplantationsmethoden informiert, um eines der besten Entscheidungen in Ihrem Leben treffen zu können.

Geheimratsecken, BarthaareAugenbrauen, lichtes Haar am Oberkopf oder gar kahle Stellen: etwa jeder zweite Mann leidet hierzulande unter Haarausfall. Diese sogenannte androgenetische Alopezie ist häufig genetisch bedingt. Aber auch ver­schiedene dermatologische und internistische Erkrankungen oder auch Medikamente können die Ursache sein.

 

Für Männer, die sich weder damit abfinden, noch jahrelang Medikamente gegen Haar­ausfall nehmen möchten, stellt unsere Partnerklinik gemeinsam mit Fachärzten eine Lösung bereit: die Haartransplantation. Sie lässt Ihr Haar wieder füllig, aber natürlich aussehen - und das dauerhaft!

 

Wir haben etwa 120.000 Haare auf dem Kopf, davon verlieren wir täglich 100 bis 120. Wenn mehr ausfallen, dünnt das Haar aus und es bilden sich schüttere oder gar kahle Stellen. Haarausfall kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Die häufigste Form des Haarausfalls ist wie oben erwähnt die sogenannte androgenetische Alopezie, der Haarausfall männlichen Typs. Von dieser Form des Haarausfalls sind in den westlichen Ländern etwa jeder zweite Mann betroffen, aber auch Frauen können darunter leiden.

 

Eine Schlüsselrolle bei der Entstehung des androgenetischen Haarausfalls spielt das Hormon Dihydrotestosteron, das unter dem Einfluss eines bestimmten Enzyms aus dem männlichen Sexualhormon Testosteron gebildet wird. Es führt dazu, dass die Haare an ganz bestimmten Stellen, z.B. über der Stirn, an den Schläfen oder im Scheitelbereich, immer dünner werden und schließlich ausfallen.

 

Zum Glück kann das Dihydrotestosteron seine unerwünschte Wirkung nicht auf alle Haarfollikel ausüben: Die Haare am Hinterkopf sind gegen das Hormon resistent. Das erklärt auch, warum Haare, die man aus dem Hinterkopf entnimmt und auf kahle Bereiche transplantiert, später nur sehr selten ausfallen.

Follicular Unit Extraction (FUE) Haartransplantation

 

Hohlnadeln für FUE Haartransplantation

Follicular Unit Extraction, kurz FUE, ist eine der am meisten bevorzugten Methoden der Haartransplantation. Die Follicular Unit Extraction (FUE), die Gewinnung follikularer Einheiten, bezeichnet die Entnahme, die Zwischenlagerung (Storage) und die Implantation (Insertion) follikularer Einheiten (FU). Die Einheiten sind natürliche Gruppierungen von ein bis vier (in seltenen Fällen auch fünf) Haaren, sogenannten Grafts. Diese Methode zählt zu den zurzeit modernsten Möglichkeiten der Haarverpflanzung.

 

Für die Haarverpflanzung sind diese follikularen Einheiten von großer Bedeutung, da Haare nicht einzeln, sondern in natürlichen Bündelungen wachsen. Bei einer FUE-Transplantation werden diese Haargruppierungen (meist aus einer Kleinstgruppe von etwa 1–5 natürlich zusammengehörenden Wurzeln) mit einer Hohlnadel aus dem Haarkranzbereich entnommen und in die entsprechenden Bereiche eingesetzt. 

Bei der FUE-Methode erhält der Patient eine Lokalanästhesie auf der Kopfhaut und die Haarfollikel werden einzeln mit einem Mikromotorgerät mit einer winzigen Spitze von 0,5 bis 0,8 Millimetern aus dem Spenderbereich entnommen. 

 

Es ist wichtig, die extrahierten Transplantate nicht zu beschädigen oder zu beschädigen, damit die Ergebnisse erfolgreich sind. Extrahierte Transplantate werden nach der Anzahl der enthaltenen Follikel gruppiert und bis zur Implantation in einer speziellen Lösung gelagert, um sicherzustellen, dass das Gewebe um die Follikel herum nicht abstirbt. 

 

Um die extrahierten Transplantate zu implantieren, werden mit einem speziellen Werkzeug Löcher in die Kopfhaut gebohrt, nachdem der Empfängerbereich mit örtlicher Betäubung betäubt wurde. Sobald die Kanäle präpariert sind, werden die extrahierten Transplantate aus der Speziallösung entnommen und einzeln in die Kanäle eingesetzt. Es ist wichtig, auf die Tiefe, den Winkel und die Richtung der implantierten Follikel zu achten, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse natürlich aussehen. Die FUE-Methode hinterlässt keine sichtbaren Narben, aber die Heilungszeit ist etwas länger. Die Patienten können in 3-5 Tagen bequem wieder arbeiten.

 

Großer Vorteil ist, dass die Entnahmestelle nicht genäht werden muss, sie verschließt sich eigenständig noch am selben Tag. Nach der Operation können etwa eine Woche lang kleinere Krusten sichtbar sein. Auch wenn der Verbleib kleiner punktförmiger Narben wahrscheinlich ist, sind diese mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen. Der Arbeitsaufwand für solch eine Behandlung ist sehr intensiv. Inzwischen gibt es Hohlnadeln, bei denen die Drehbewegung durch einen Motor erfolgt, und sie ermöglichen dadurch eine wesentlich schnellere Entnahme. 

Haarverpflanzung nach der FUE-Methode (Follicular Unit Extraction)

Bart Transplantation Türkei
Bart-Transplantation

Ein natürlicher Bartwuchs gilt als Schönheitsideal und Indikator von Maskulinität. Ein Bart verleiht einem Männergesicht Konturen und Schärfe - einfach das gewisse Etwas. 

Haartransplantation Frauen Istanbul
Haartransplantation bei Frauen

30% aller Frauen leiden weltweit an Haarverlust. Dies kann viele Gründe haben: Stress, die Umstellung des Hormonhaushalts oder erblich bedingte Faktoren. 

Augenbrauentransplantation Türkei
Augenbrauentransplantation

Die Augenbrauen besitzen eine hohe Ausdruckskraft. Eine lasziv gehobene Braue gilt als Anzeichen für gegenseitige Sympathie.